Von April bis Oktober 2016

Spaß und Spannung mit Klüpfel & Kobr und „Klufti“

Ein prachtvoller Burgschatz von unschätzbarem Wert, ein Mord und ein geheimnisvoller Schutzpatron - Kluftinger ermittelt wieder. Ein neuer Fall des Bestsellerduos Volker Klüpfel und Michael Kobr („Schutzpatron“).

Mit gelungener Balance von Spannung und Witz. „Klufti“ ist ein schwerfälliger, schrulliger, spießiger Ermittler und Kässpatzn-Liebhaber. Liebenswert: seine Annäherungen an Smartphones und Versuche, die japanische Freundin seines Sohnes in die Familie zu integrieren. „Comedy zwischen Buchdeckeln!“ (nrd.de). Kein Wunder, dass auch die Krimi-Lesungen von Deutschlands erfolgreichstem Autorenduo als „Ereignis“ gehandelt werden: als witzige Comedy im besten Sinne.
Da macht das Zuhören Spaß. Nicht selten sind die Zuhörer den Lachtränen nahe! Klüpfel, Kobr und Klufti:
ein unschlagbares Trio aus dem Allgäu!

Volker Klüpfel:

Geb. 1971 in Kempten, aufgewachsen in Altusried. Studierte Politologie und Geschichte. Er ist heute Redakteur in der Kultur-/ Journal-Redaktion der „Augsburger Allgemeinen“ und wohnt in Augsburg. Mit seinem Co-Autor Michael Kobr ist er seit der Schulzeit befreundet.

Michael Kobr:

Geb. 1973 in Kempten. Studierte Romanistik und Germanistik. Arbeitet heute als Lehrer und wohnt mit seiner Frau und seinen Töchtern in Memmingen. Mit seinem Co-Autor Volker Klüpfel ist er seit der Schulzeit befreundet.

Werke u.a.: Milchgeld (2005), Erntedank (2006), Seegrund (2006), Laienspiel (2008), Rauhnacht (2009), Schutzpatron (2011). Auszeichnungen u.a.: Weltbild-Leserpreis Corine (2008); MIMI, Krimi-Publikumspreis des Deutschen Buchhandels (2008, 2009), Kluftinger zum beliebtesten Krimihelden von amazon.de-Lesern gewählt (2008).

»Kluftinger ist Kult.« (BILD)

»Der kauzige Ermittler ohne Vornamen darf - keine Übertreibung! - als eine der großen Erfindungen der deutschen Kriminalliteratur gelten.« (buchreport)