Von April bis Oktober 2016

Anne Gesthuysen

Drei Schwestern, drei Leben, drei Lieben - und das Porträt eines ganzen Jahrhunderts.

Die Journalistin und Fernsehmoderatorin, das Gesicht des „ARD-Morgenmagazins“,  präsentiert ihren komischen wie bewegenden Bestseller-Roman über drei starke Frauen.
Die „Golden Girls“ vom Niederrhein

Drei Schwestern, drei Leben, drei Lieben - und das Porträt eines ganzen Jahrhunderts. Anne Gesthuysen hat ein mitreißendes Buch über ihre faszinierenden Großtanten geschrieben, die zusammen 298 Jahre alt geworden sind.

Katty, Gertrud und Paula treffen sich, um Gertruds 100. Geburtstag zu feiern.Sie wollen ihre Zukunft planen, doch vorher gilt es, die Vergangenheit zu klären. So bewegend wie komisch erzählt Anne Gesthuysen von drei starken Frauen, ihren Großtanten vom Niederrhein. Von Katty, der Strippenzieherin, und ihrer Liebe zu einem charismatischen Politiker. Von Gertruds schicksalhafter Verlobung und dem Spion, den sie versteckte. Und von Paula, die ihren Mann an Männer verlor und stets die Lebenslust bewahrte. Vom Tausch eines Huhns gegen einen Rembrandt. Von einem Leumundsprozess, der den ganzen Niederrhein in Atem hielt, und von drei starken Frauen mit dem Mut zur Eigenständigkeit.

Grosse Lebensgeschichten mischen sich mit wunderbaren Anekdoten, das Weltgeschehen mit dem Leben am Niederrhein. Ein liebevolles, charmantes und unwiderstehliches Buch.

Anne Gesthuysen

Ist 1969 am Niederrhein geboren und aufgewachsen. Hat Journalistik und Romanistik studiert. Steht seit 15 Jahren vor der Kamera, die bisher längste Zeit für das ARD-Morgenmagazin, das sie seit 2004 moderiert. Sie lebt mit  Ehemann und Kind in Köln.

Ihr Ehemann ist der TV-Talkmaster Frank Plasberg („Hart aber fair“).  „Wir sind doch Schwestern“ ist ihr erstes Buch.

„Die wahrscheinlich fabelhaftesten Großtanten der Welt“ - „Ein Feuerwerk von
Geschichten, (...) quer durch das 20. Jahrhundert“. (Verlag Kiepenheuer & Witsch)

„Ein fesselndes Porträt über drei Frauen in der deutschen Provinz“ (Brigitte Women, Januar 2013)

„Drei Schwestern. Und was für welche“ (Hellweger Anzeiger 09.02.2013)

„Golden Girls vom Niederrhein“ (so. Buch 18. November 2012)