Von April bis Oktober 2016

Frank Schätzing

Selten war so viel Zukunft: In seinem neuen Thriller „Limit“ beschwört Frank Schätzing unsere Welt im Jahr 2025. Die Macht liegt in den Händen internationaler Konzerne, der Kampf um die Ressourcen ist noch härter geworden. Eine Gruppe mächtiger Unternehmer reist zum Mond. Sie will in den Abbau von Helium-3 investieren und somit die Energieversorgung der Erde kontrollieren. Doch Terroristen sabotieren das Projekt. Schon bald jagt ein einsamer Mann einen Superverbrecher...

Schätzings neuer Thriller startete im Oktober 2009 mit 400.000 Exemplaren. Inzwischen geht die Auflage auf die erste Million zu. Der Höhenflug auf den Bestsellerlisten ist gesichert. Mit einer Mega-Multimediashow zu „Limit“ macht Schätzing derzeit deutschlandweit Furore. Meistens in großen Metropolen. Ende Oktober aber auch in der Eifel, wie schon 2006 mit dem Tiefsee-Thriller „Der Schwarm“.

Die Musik für seine Multimedia-Shows komponiert Multi-Talent Schätzing selber. Erleben Sie in einer großen Show das atemberaubende Szenario einer sehr nahen Zukunft.

» Atemlose Spannung. « (radio bremen)

» Packend, realistisch - und ziemlich beängstigend. « (FOCUS)

» Seit ,Der Schwarm‘ ist Frank Schätzing das Maß aller Dinge. « (bücher)

Zur Person:

Geboren 1957 in Köln. Bestsellerautor, Musiker, Werbeprofi.

Studierte Kommunikationswissenschaften. Arbeitete als Texter und Kreativdirektor in der Werbung. Gründete mit Freunden eine eigene Werbeagentur in Köln.

Schreibt seit Mitte der 90er Jahre Romane. Seine bisherigen Bücher erreichten eine Gesamtauflage von 8,5 Mio. Exemplaren allein im deutschsprachigen Raum. Von seinem Mega-Bestseller „Der Schwarm“ wurden insgesamt 3,8 Mio. Exemplare verkauft. Er wurde weltweit in 27 Sprachen übersetzt. Hollywood bereitet die Verfilmung vor. Weitere Bücher u.a.: „Tod und Teufel“ (1995), „Lautlos“ (2000),„Nachrichten aus einem unbekannten Universum“.

Auszeichnungen: 2004 (Corine-Preis) und 2005 (Deutscher Science-Fiction-Preis). Schätzing lebt und arbeitet in Köln.