Von April bis Oktober 2016

Günter Grass - das neuere Erzählwerk

1977 - Der Butt. Roman
3000 Jahre Geschlechtergeschichte, angelehnt an das Märchen „Vom Fischer und seiner Frau“. Kulinarische Kulturgeschichte und Emanzipationsgeschichte. Sensationeller Verkaufserfolg.

1979 - Das Treffen in Telgte. Erzählung
Barockes Dichtertreffen anno 1647 - eine Hommage an die legendäre Gruppe 47 und ihren Gründer Hans Werner Richter zu dessen 70. Geburtstag.

1980 - Kopfgeburten oder Die Deutschen sterben aus. Erzählung
Ein Lehrerehepaar auf Asienreise. Mit deutschen Fragen im Reisegepäck.

1986 - Die Rättin. Roman
Apokalyptische Vision vom Untergang der Menschheit nach dem atomaren Overkill. Mutierte Rattenmenschen übernehmen die
Herrschaft.

1992 - Unkenrufe. Eine Erzählung.
Deutsch-polnische Liebesgeschichte mit Symbolprojekt: „Versöhnungsfriedhof“ für Vertriebene in Danzig.

1995 - Ein weites Feld. Roman
Ein Panorama deutscher Geschichte von 1848 bis 1989, Mauerfall und Wendezeit. Mit „Fonty“ und seinem „Tagundnachtschatten“ Hoftaller, dem ewigen Spitzel.

1999 - Mein Jahrhundert. Roman
Das 20. Jahrhundert: 100 Jahre in 100 vielstimmigen Geschichten. Deutscher Alltag - mehr als Kriege und Katastrophen. Mit 100 Aquarellen.

2002 - Im Krebsgang.
Novelle Erzählt von Flucht und Vertreibung, von Nazi-Märtyrertum und Neonazis. Im Mittelpunkt: der „Wilhelm Gustloff“ im Januar 1945 mit Tausenden ostpreußischer Flüchtlingen an Bord. Jahresbestseller 2002.

2006 - Beim Häuten der Zwiebel. Erinnerungen
Autobiographische Erinnerungen an Kindheit und Jugend in Danzig, an die Kriegsgefangenschaft und an die Pariser Jahre, in denen die „Blechtrommel“ entstand. Eine hitzige Debatte entzündete sich am Geständnis, als 17-Jähriger Panzerschütze bei der Waffen-SS gewesen zu sein.

2008 - Die Box. Dunkelkammergeschichten
Eine alte Kastenkamera von Agfa als „Zauberbox“: Ein literarisches Bilder-Album zur Familie Grass, im märchenhaft-munteren Geplauder der Kinder.

2009 - Unterwegs von Deutschland nach Deutschland. Tagebuch 1990
Der Wiedervereinigungs-Skeptiker schaut zurück auf historisch bewegte Tage. Ein persönliches Zeit-Protokoll, veröffentlicht 20 Jahre nach dem Mauerfall.