Von April bis Oktober 2016

Roger Graef

Landrat des Kreises Bitburg-Prüm

Große Namen prägten in den vergangenen Jahren das Eifel Literatur Festival: Von Mario Adorf bis Martin Walser gaben sich literarische Größen und bekannte Publizisten in der Eifel alle zwei Jahre die Ehre. Weit über die Grenzen der Eifel-Region strahlt das Eifel Literatur Festival als kulturelles Highlight aus. Das Festival hat ganz wesentlich dazu beigetragen, dass die Eifel mittlerweile als Kulturraum bekannt wurde und auch als solcher verstanden wird.

Alle Beteiligten sind froh und dankbar darüber, dass das Eifel Literatur Festival 2006 auf neue Beine gestellt werden konnte. Dr. Josef Zierden wird weiterhin in bewährter Weise die alleinige künstlerische Leitung des Festivals inne haben. Das Festival wird sich mit seinen Veranstaltungen räumlich auf die ganze Eifel ausbreiten. Dazu wird es eine nachhaltige finanzielle Absicherung durch die Sparkassen-Finanzgruppe und das Land Rheinland-Pfalz geben.

Damit sind wichtige Marksteine für eine weitere gedeihliche Entwicklung des Festivals gesetzt. Kultur erweist sich immer mehr als wichtiger Standortfaktor für eine Region – nach innen wie nach außen. Das Eifel Literatur Festival trägt mit dazu bei, die Eifel-Region emotional für die einheimische Bevölkerung und für Dritte neu erlebbar zu machen. Zugleich vermittelt ein solches Kulturereignis nach außen über die Medienöffentlichkeit ein anspruchsvolleres Bild der Eifel-Region, das mehr ist als Landschaft und Tourismus. Langfristiges Ziel soll sein, das Eifel Literatur Festival zusammen mit anderen hochkarätigen Kulturereignissen unter einer noch zu schaffenden Dachmarke – Eifel Art – zu vermarkten.