Elke Heidenreich bei Lesung in Prüm Bestseller-Autorin und „Lesen!“-Moderatorin (ZDF) - Vielleserin mit kessem Mundwerk

Die Figur der Else Stratmann, Metzgersgattin und Quasselstrippe aus Wanne-Eickel, machte sie berühmt: in 4500 Rundfunkbeiträgen von 1976 bis 1987 und zwei Olympia-Übertragungen 1984 und 1988. Sie moderierte zahlreiche Fernseh- Talkshows (u.a. ZDF „live“) und war als Kolumnistin tätig („Also...“ in Brigitte). Als Autorin mehrerer Bücher hat sie sich mehrfach in die Bestseller-Listen geschrieben, ebenso als Herausgeberin der „Brigitte“-Hörbuch-Reihe „Starke Stimmen“ und der Brigitte-Edition in 26 Bänden (seit August 2005). Mit ihrer von Millionen Zuschauern gesehenen Literatursendung „Lesen!“ (bis achtmal im Jahr im ZDF) wurde sie so etwas wie „die deutsche Literaturpäpstin“. Ihr Markenzeichen: eine natürliche, respektlose Art und ein kesses Mundwerk.



Freitag, 5. Mai 2006,
20 Uhr Prüm,
Aula der Wandalbert-Hauptschule
Einlass: 19 Uhr
In Zusammenarbeit mit der VHS Prüm
VVK 13,– Euro
AK 15,– Euro
Fotoimpressionen
Zur Autorin:
Geb. 1943 in Korbach. Schriftstellerin, Journalistin, Moderatorin. Schrieb Hörspiele, Drehbücher und Erzählungen, u.a. „Kolonien der Liebe“ (1992), „Nero Corleone“ (1995), „Am Südpol, denkt man, ist es heiß“ (1998), „Der Welt den Rücken“ (2001) und „Rudernde Hunde“ (2002). Preise und Auszeichnungen: Goldene Kamera 1981; Adolf-Grimme Preis 1985 und 2006; Bambi 2003; 2004 Kulturjournalistin des Jahres (MediumMagazin). Lebt in Köln.
Weiterleiten: