Von April bis Oktober 2016

Jan Weiler

„Maria, ihm schmeckt‘s nicht“: mit dieser heiteren Liebeserklärung an die italienische Großfamilie gelang Jan Weiler 2003 das erfolgreichste deutsche Romandebüt der letzten zwanzig Jahre. Bis heute über 1,7 Millionen Mal verkauft. Die Verfilmung, im August 2009 in die Kinos gekommen, erreichte bisher über 1,3 Mio. Zuschauer. 2005 folgte die Fortsetzung der deutsch-italienischen Romankomödie „Antonio im Wunderland“.

Jan Weilers neues Bühnenprogramm ist ein „Best of“ der geistreichen wie unterhaltsamen Kolumnenserie „Mein Leben als Mensch“, die aktuell in der „Welt am Sonntag“ erscheint und jetzt auch als Buch und Doppel-CD greifbar ist. Tag für Tag beschert die Familie Jan Weiler die wahnsinnigsten Abenteuer. Und natürlich Neues von Antonio, dem italienischen Schwiegervater. Der zum Beispiel vor der Wä-Emme, der Fußball-Weltmeisterschaft, noch schnell „eine Geräte mitte Flakebilde“ kaufen muss. Und dabei seinen Schwiegersohn ebenso in den Wahnsinn treibt wie das gesamte Verkaufspersonal. Außerdem im Programm: Highlights der beiden ersten Romane.

» Jan Weiler lesen macht einfach Spaß. « (BRIGITTE)

» Saukomisch! « (STERN)

Bitte beachten:
Das „Weiler-Package“ des Forums Daun für Feriengäste - mit vielen Extras
www.forum-daun.de

Zur Person:


1967 in Düsseldorf geboren. Absolvierte die Journalistenschule und war viele Jahre Chefredakteur des SZ-Magazins. Mit seinem 2003 erschienenen Roman „Maria, ihm schmeckt‘s nicht“ wurde er über Nacht zum Bestsellerautor.

Ist seit 2005 freier Schriftsteller. Verfasst vor allem Romane, Kolumnen, Hörspiele und Drehbücher. Jan Weiler lebt mit Frau (Halbitalienerin) und zwei Kindern im oberbayerischen Icking.