Eifel-Literatur-Festival verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung der Website zu gewährleisten.
Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Habe verstanden
  Info-Telefon: 06551 / 2489
  Info-Telefon: 06551 / 2489     Facebook

„Das erfolgreichste Literaturfestival des Landes Rheinland-Pfalz“

Meine sehr geehrten Damen und Herren,

als ich mein Amt als Wissenschafts- und Kulturminister 2016 antrat, war ich positiv überrascht, dass das erfolgreichste Literaturfestival des Landes Rheinland-Pfalz nicht in einer der großen Städte stattfindet, sondern in der Eifel!

Sie, meine Damen und Herren, die Sie so zahlreich zu den Veranstaltungen des Eifel-Literatur-Festivals kommen, haben dafür gesorgt, dass das Eifel-Literatur-Festival zu einer beispiellosen Erfolgsgeschichte geworden ist. Wenn man mich heute fragt: Was ist das Eifel-Literatur-Festival? Dann sage ich: ein kleines Literaturwunder! Überhaupt stimme ich mit den berühmten Autoren Umberto Eco und Jean-Claude Carrière überein, wenn sie sagen, dass das Buch die größte Erfindung der Menschheit sei. Beide waren sich sicher: „Das Buch wird bleiben.“ Das glaube ich auch. Natürlich nicht immer nur gedruckt, sondern auch als E-Book oder als Hörbuch. Auch in diesen Formaten wird das Buch beweisen, dass es nicht nur einfach bleiben wird – es bleibt wichtig!

Ich danke für dieses erneut so spannende und vielfältige Programm dem „Vater“ des Festivals, Dr. Josef Zierden, dem offiziellen Veranstalter, dem Eifelkreis Bitburg-Prüm, und den Kooperationspartnern und Sponsoren des Festivals, das auch 2018 wieder zu den Höhepunkten des Kultursommers Rheinland-Pfalz zählen wird.

Und Ihnen, dem Publikum, wünsche ich (wieder) viel Vergnügen bei den Literaturveranstaltungen in der schönen Eifel!

Ihr Prof. Konrad Wolf Minister für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz

Prof. Dr. Konrad Wolf

Prof. Dr. Konrad Wolf

Minister für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz Schirmherr des Eifel-Literatur-Festivals 2018

Kultursommer Rheinland-Pfalz