Eifel-Literatur-Festival verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung der Website zu gewährleisten.
Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Hinweise zur Nutzung von Cookies un deren Deaktivierung finden Sie auch in unserer Datenschutzerklärung. Habe verstanden
  Info-Telefon: 06551 / 2489
 
  Info-Telefon: 06551 / 2489     Facebook

»Das Geschenk« von Sebastian Fitzek ist SPIEGEL-Jahresbestseller 2019

31.12.2019

Das geschenkDer Berliner Sebastian Fitzek ist nicht nur der führende deutsche Thriller-Autor, sondern hat mit seiner jüngsten Psycho-Story „Das Geschenk“ nach „Der Insasse“ 2018 zum zweiten Mal in Serie den SPIEGEL-Jahresbestseller geschrieben.

Das Eifel-Literatur-Festival gratuliert ganz herzlich. Fitzek wird diesen Jahresbesteller 2019 am 08. Mai 2020 im Eventum Wittlich präsentieren, vor rund 1500 Besuchern (ausverkauft in wenigen Stunden).

Textupdate, 30.12.19, 11.30 Uhr (buchreport.de): "Der erst Ende Oktober erschienene Fitzek-Titel 'Das Geschenk' hatte sich bereits zu Beginn des Weihnachtsgeschäfts als Favorit herauskristallisiert, obwohl die Hauptwettbewerber schon seit März hatten Anlauf nehmen können, um aufs Treppchen zu kommen." Platz 2: Sasa Stanisic, "Herkunft"; Platz 3: Ferdinand von Schirach, "Kaffee und Zigaretten". 

Textupdate, 01.01.2020, 11.55 Uhr (börsenblatt Heft 1, 02. Januar 2020): "Wohl in den letzten Tagen des Weihnachtsgeschäfts hat Sebastian Fitzeks Thriller "Das Geschenk" (Droemer, 23. Oktober) noch die Spitze der Jahrescharts erobert - Titel und Cover passten ja hervorragend zum Fest, der Inhalt vielleicht weniger. Damit hat er die beiden Luchterhand-Titel hinter sich gelassen, die immerhin laut Verlag bis zum 20. Dezember im Hardcover 250 000 mal ("Herkunft") und 225 000 mal ("Kaffee und Zigaretten") über den Ladentisch gingen." 

Textupdate 03.01.20, 11:05 Uhr (börsenblatt.de): Fünfmal Fitzek - Millionenseller Sebastian Fitzek führt mit "Das Geschenk" (Droemer, ET: 23. Oktober) die Jahrescharts bei der Belletristik (Hardcover) an. Den ersten Platz hat er sich offenbar in der Woche vor Weihnachten gesichert. In den Hardcover-Charts ist er mit einem weiteren Titel, "Der Insasse" (Droemer; erschienen im Oktober 2018) auf Platz 12 vertreten − mit diesem stand er 2018 an der Spitze der Jahrescharts (siehe Archiv). Auch damals hatte der Erscheinungstermin im Oktober ausgereicht, um den Titel zu holen. Die TB-Ausgaben zweier älterer Titel aus Fitzeks Feder schaffen es in die Taschenbuchcharts 2019: "Flugangst 7A" (Knaur Tb.) auf Platz 2 und "Das Paket" (Knaur Tb.) auf Platz 22. Im vergangenen März hat Fitzek zudem erstmals ein Sachbuch veröffentlicht: "Fische, die auf Bäume klettern" (Droemer). Auch damit erobert er einen Platz in den Sachbuch-Jahrescharts (Hardvover), landet auf Rang 17.

Textupdate 03.01.20, 13:10 Uhr (buchreport.de): 

Wertvolle Vielschreiber - Fitzek wertvollster Autor für den deutschen Buchhandel

Die Rangfolge der meistverkauften Autoren führen jene an, die mit mehreren aktuellen Titeln im Rennen sind und auch mit ihren Backlisttiteln auf stattliche Verkäufe kommen. Hier liegt Vielschreiber Sebastian Fitzek deutlich vorn, dessen Backlist von Droemer auch immer wieder nach vorn geholt wird. Fitzek hat 2019 neben dem aktuellen Hardcover-Toptitel „Das Geschenk“ auch den Vorjahres-Triller „Der Insasse“ und zwei Taschenbuch-Ausgaben sechsstellig verkauft sowie 18 weitere Titel in fünfstelliger Zahl. (...) 

Fitzek ist auch der „wertvollste“ Autor, der dem Buchhandel in Summe die höchsten Umsätze beschert. Dahinter sind Riley, J.K. Rowling und Kinney etwa gleichauf. Rowlings Hebel sind die hochpreisigen Schmuck- und Gesamtausgaben-Verwertungen des Harry-Potter-Kosmos. Sie heben ihren Durchschnittspreis auf über 21 Euro." 

Textupdate, 04. Januar 2020 (buchreport.de vom 03.01.20): 

"JAHRESBESTSELLER 2019
Sebastian Fitzek wird zum Seriensieger

Doppelter Erfolg: Nach „Der Insasse“ 2018 stellt Sebastian Fitzek mit „Das Geschenk“ auch 2019 den Jahresbestseller in der Kategorie Hardcover Belletristik. Er ist zudem der umsatzstärkste Autor des Jahres durch die anhaltend gute Backlist-Nachfrage: Im Hardcover liegt „Der Insasse“ immer noch auf Platz 13 und auch mit mehreren Taschenbüchern hat er sich im Jahresranking platzieren können. (Foto: Gene Glover)

Nachdem es beim Rennen um den Jahresbestseller in der Spitzenkategorie Hardcover Belletristik in den beiden Jahren zuvor immer eng zuging, hat sich 2019 der im Oktober erschienene Thriller „Das Geschenk“ (Droemer) von Sebastian Fitzekfrühzeitig als Favorit herauskristallisiert. Der Titel war zwar nur etwas über 2 Monate im Verkauf, lag aber seit Erscheinen immer auf Platz 1 oder 2 der Wochenlisten und gehörte zu den Hits im Weihnachtsgeschäft. Der Bestsellerlieferant erklimmt damit zum zweiten Mal in Serie den Bestsellerthron, nachdem er 2018 mit „Der Insasse“das Rennen für sich entscheiden konnte. Seit seinem Debütauftritt mit dem Roman „Die Therapie“ (Knaur, 2006) ist der Berliner ein Dauergast auf den Listen der meistverkauften Bücher."